Firmenchronik

 

1965

Dieter Puffe gründet, als Dreher- und Schmiedemeister, seinen Handwerksbetrieb in Möschlitz. Neben den verschiedensten Reparaturarbeiten für die Bevölkerung, werden auch Drehteile für die volkseigene Industrie in Serienfertigung produziert. 

 

1989 – 1990

Thomas Puffe, gelernter Werkzeugmacher, nimmt die Mitarbeit im väterlichen Betrieb auf. Nun werden der Bau von Werkzeugen und Vorrichtungen, sowie die mechanische Fertigung von Einzelteilen in das Programm aufgenommen. Als Folge der Währungsunion ist ein dramatischer Auftragsrückgang zu verzeichnen. Damit wird eine komplette Neuorientierung des Betriebes notwendig.

 

1990 – 1997 

Nach erfolgreicher Akquise wird das Fertigungsprogramm den neuen Anforderungen angepasst. So entwickelt sich die Firma Puffe zu einem zuverlässigen Partner für Lohnarbeit in den Bereichen Drehen, Fräsen und Bohren von Maschinenteilen. Die Belegschaft steigt in dieser Zeit auf 5 Mitarbeiter.

 

1997-1998 

Maschinenbaumeister Thomas Puffe übernimmt den Großteil des väterlichen Handwerksbetriebes und gründet am 1. Mai 1997 die Firma „Maschinen- und Metallbau Puffe“. 

 

Durch die Vergrößerung des Kundenstammes und eine steigende Zahl der Mitarbeiter, wird eine räumliche Erweiterung erforderlich. Anfang 1998 kann, nach aufwendigen Umbauarbeiten, ein neues Betriebsgelände bezogen werden. Der Firmensitz befindet sich nun in der Oststrasse 30 in Schleiz.

Die Ausbildung eigener Lehrlinge wird fester Bestandteil der Unternehmensphilosophie.

 

2000 

Nach umfangreichen Qualifizierungsmaßnahmen der entsprechenden Mitarbeiter, erfolgt die Anschaffung eines CNC-Bearbeitungszentrums und einer zyklengesteuerten Drehmaschine. Damit wird die Vision vom Einstieg in die Produktion mit modernste CNC-Technik in die Tat umgesetzt. 

 

2000 - 2009 

Konsequente Investitionen in einen modernen Maschinenpark, sowie innovative Werkzeuge und CAD-Systeme bilden die Grundlage für ein breites Leistungsspektrum, auf welches namhafte Kunden inzwischen seit vielen Jahren zurückgreifen.

Zweifelsfrei das wichtigste Kapital der Firma „Maschinen- und Metallbau Puffe“ ist jedoch die Belegschaft, die bis heute auf 21 Mitarbeiter angewachsen ist. Das hoch motivierte und gut ausgebildete Team, sorgt für eine qualitätsgerechte Umsetzung eingehender Kundenaufträge.

 

2010

Wir haben ein Qualitätsmanagementsystem (entsprechend der Norm DIN EN ISO 9001) eingeführt und garantieren unseren Kunden damit zertifizierte Abläufe.

 

2011

Im Dezember wurde unser neuer Hallenanbau fertig gestellt und dieser wird dem neuen Bearbeitungszentrum einen optimalen Platz bieten.

 

2012

Mit unserem neuen 5-Achs-Bearbeitungszentrum von AXA ist die Firma PUFFE nun noch leistungsfähiger bei der Fertigung kundenspezifischer Maschinenbauteile.

 

2013

Mit der Anschaffung der ersten Drehmaschine (Hurco TMX8MYS) mit angetriebenen Werkzeugen und einer Übernahmespindel ist die Firma PUFFE auch für Kleinserien im Durchmesserbereich bis 200mm noch leistungsfähiger.

 

2015

Mit der Anschaffung der zweiten Drehmaschine (Hurco TMX10MYi) mit angetriebenen Werkzeugen, Reitstock und einem hydraulischen Spannfutter Ø315, haben wir uns für die Bearbeitung von mittelgroßen Bauteilen in der CNC-Drehtechnik ein weiteres Standbein geschaffen

 

2017

Anschaffung eines moderen Impulsschweißgerätes MIG/MAG der Firma Fronius. Durch diese Investition sind noch saubere und optisch ansprechende Schweißgüten zu erreichen.

 

01.01.2019

Umfirmierung der Firma Maschinen- und Metallbau Puffe als Einzelfirma in die Puffe Mechanik GmbH.

 

01.2020

Unsere neue Internetseite geht online